Pläne in Echtzeit optimieren mit der Software adiuta.PLAN
Zugeschnittene Algorithmus-Lösungen für individuelle Kundenwünsche

Ob im ambulanten Dienst, der Warenlagerung oder im Transportbetrieb – ohne ausgefeilte Pläne würde in allen Bereichen Chaos herrschen. Doch selbst ein akribischer Plan kann nicht alle Eventualitäten und Störfaktoren berücksichtigen. Das Spinn-off-Projekt adiutaByte des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI begegnet diesem Problem mit innovativen Algorithmen, die Pläne in Echtzeit optimieren.


→ mehr Info
Care-O-bot 4 – der Sympathieträger der Roboterfamilie

Er ist ein Vorzeige-Gentleman und dazu auch noch vielseitig einsetzbar. Als Kundenbetreuer oder Pflegekraft kann er dort, wo Fachpersonal fehlt, Lücken füllen und mehr Zeit für menschliche Betreuung ermöglichen. Vor 20 Jahren als Projekt am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA gestartet ist Care-O-Bot 4 ein Beispiel dafür, wie eine langfristige Technologieentwicklung erfolgreich Märkte erobern und Preise ergattern kann.



→ mehr Info
Mit dem Holodeck-VR in die Zukunft eintauchen

Mit dem Holodeck-VR des Fraunhofer IIS wird die Vision aus Star Trek Wirklichkeit. Dank verschiedener Tracking-Technologien kann sich eine Vielzahl an Personen gleichzeitig in einer virtuellen Welt auf bis zu 40 000 m² frei bewegen und beispielsweise auf Abenteuerreise gehen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für unterschiedliche Branchen.



→ mehr Info
Autobau: Hochautomatisierte Simulation bringt Ordnung in Kabelsalat

Hätten Sie es gewusst? In jedem Auto sind bis zu drei Kilometer Kabel verbaut! Sie versorgen Motoren, Sensoren, Bordcomputer, Einparkhilfen, Lampen und Co. und dürfen sich dabei weder verheddern noch über scharfe Kanten rutschen, an denen sie aufgescheuert werden. Damit dies gelingt, setzen viele Autobauer auf die Software IPS Cable Simulation aus dem Fraunhofer ITWM. Mit der Software können sie in Echtzeit berechnen, wie Kabel im Fahrzeug am besten verlegt werden. Dank einer hochautomatisierten Messmaschine wird der Prozess nun zusätzlich deutlich beschleunigt.



→ mehr Info
Die kleinste Mikromembranpumpe der Welt

Fraunhofer-Forscher in München haben eine ebenso leistungsstarke wie winzige Mikromembranpumpe entwickelt. Mit gerade einmal 25 Quadratmillimeter ist die Pumpe die derzeit kleinste ihrer Art weltweit. Generell ist die Smartpump für alle Anwender interessant, die kleinste Mengen an Flüssigkeiten oder Gasen genau dosieren wollen.



→ mehr Info
Der dünnste Lautsprecher der Welt

Erstmals gelingt es, Mini-Lautsprecher auf MEMS-Basis herzustellen. Die Bautiefe variiert je nach Lautsprechertyp zwischen zwei und zwölf Millimetern. Einsatzgebiete sind mobile Kommunikationsgeräte wie Smartphones, Tablets und Kopfhörer.



→ mehr Info
Virtual Reality für Architekten: Eintauchen in geplante Bauprojekte

Virtuell-Reality-Anwendungen im Architekturbereich sind fast so alt wie die Virtuelle Realität selbst. Doch obwohl Technologie, Erfahrung und preisgünstige Hardware vorhanden sind, finden die Möglichkeiten der Virtual-Reality-Forschung bisher noch selten Anwendung bei Bauprojekten. Mit Hilfe von Fraunhofer Austria und interessierten Projektpartnern könnte sich das bald ändern.



→ mehr Info
Taktiles Internet: Mehr Daten, mehr Tempo, mehr Sicherheit

Damit Menschen, Maschinen und Systeme in Zukunft effizienter interagieren können, muss das Internet taktil werden. Die Fraunhofer-Institutsleiter Professor Albert Heuberger (Fraunhofer IIS), Professor Manfred Hauswirth (Fraunhofer FOKUS) und Professor Thomas Wiegand (Fraunhofer HHI) erklären das Netz der Zukunft.



→ mehr Info