Kognitive Maschinen gehören zu den Innovationen, die einen bedeutenden Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft haben werden. Informationssysteme mit immer mehr Intelligenz dringen in viele Arbeits- und Lebensbereiche vor. Ein Interview mit Prof. Dr. Stefan Wrobel, Institutsleiter am Fraunhofer IAIS, über die Auswirkungen, Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz auf die Arbeitswelt.


→ mehr Info
IT-Sicherheit, die sich dem Menschen anpasst

IT-Schutz funktioniert nur, wenn er sich am Menschen orientiert. Denn meist hat dieser weder Lust noch Zeit, sich durch die unverständlichen Informationen zu wühlen – und vertraut darauf, dass schon nichts passieren wird. Prof. Matthew Smith arbeitet mit seinem Team am Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE daran, IT-Sicherheit benutzbarer zu machen.



→ mehr Info
Digitaler Schulterschluss von Mensch und Maschine

Unter dem Schlagwort »Industrie 4.0« verändert sich derzeit die Produktionsarbeit immer stärker hin zu einer intelligenten Vernetzung: Maschinen, Anlagen, Produkte, Lager und Werkzeuge kommunizieren untereinander - und mittels mobiler Endgeräte auch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Fraunhofer IAO ist führend bei der wissenschaftlichen Erforschung und praktischen Gestaltung dieser Entwicklung und beschäftigt sich dabei vorwiegend mit Fragen rund um die Rolle des Menschen in der Industrie 4.0. Die Modellfabrik des Fraunhofer IAO wurde als einer der 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg ausgewählt. Im Interview beantwortet Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter des Fraunhofer IAO, Fragen rund um die Digitalisierung der Arbeitswelt und die Umsetzung von Industrie 4.0 in Deutschland.



→ mehr Info
Im sicheren Datenraum

Die Fraunhofer-Gesellschaft startete letztes Jahr die Initiative Industrial Data Space. In einem Förderprojekt arbeiten Forscher an einer Referenzarchitektur für den sicheren Datenraum und dessen Umsetzung. Anfang 2016 wurde zudem ein Verein mit namhaften Unternehmen gegründet, der sich für Datensouveränität und branchenübergreifende Vernetzung einsetzt. Im Interview erklärt Projektleiter Boris Otto, worum es geht.



→ mehr Info